Unsere Buttonmaschine ist ausleihbar

13254917_1768092646755153_3426727033046355474_o

Bei Interesse kann unsere Buttonmaschine von gemeinnützigen Initiativen etc. kostenfrei ausgeliehen werden. Damit können Buttons in folgenden Größen produziert werden: 25, 38 und 59 mm. Als Kosten fällt nur die Übernahme der jeweiligen Materialkosten der Buttons (je nach Größe und Modell 12 – 40 Cent) an.

Bei Interesse einfach bei uns melden.

UrbanGrün-Gründer Marcel Hövelmann als parteiloser Kandidat für den NRW-Landtag

cover_ob

Nach der Wahl ist vor der Wahl
Basierend auf dem guten Ergebnis der Kölner OB-Wahl im Jahr 2015 mit mehr als 9.000 Stimmen, kandidiert Marcel Hövelmann im Mai 2017 im Wahlbezirk 15 (Bickendorf, Bilderstöckchen, Bocklemünd/Mengenich, Ehrenfeld, Neuehrenfeld, Nippes, Ossendorf und Vogelsang) als parteiloser Kandidat für den NRW-Landtag.
Vor allem für die Themen Bildung, Mobilität und Stadtentwicklung werden im Landtag kommunalrelevante Entscheidungen getroffen. Zur Stärkung und öko-sozialen Weiterentwicklung der Kölner Veedel möchte sich Marcel Hövelmann im NRW-Landtag primär gezielt einsetzen.

Alle Informationen zur Kandidatur

Pflanzenkläranlage in Vingst zu entdecken

20160708_120821

Seit einigen Wochen kann eine 30 Quadratmeter große Pflanzenkläranlage auf dem Gelände des Kölner Bio-Bauer in Köln-Vingst besichtigt werden. Diese entstand als gemeinsames Projekt der dort angesiedelten Bio-Bildungslandschaft Vingst. Unter tatkräftiger Hilfe der Partner entstand das vier Mal acht Meter große Becken.

„Neben ihrer eigentlichen Nutzung besteht die Idee darin, dass die Anlage sowohl zur pädagogischen Bildung als auch zur Nachahmung zur Verfügung steht“, sagt Tommi Grusch, Koordinator der Bio-Bildungslandschaft.

„Die Anlage schafft bis zu 900 Liter Abwasser pro Tag“, berichtet Manfred Liesendahl, der als Konstrukteur den Bau der Pflanzenkläranlage begleitet hat. Der 70-Jährige aus Wermelskirchen begleitet sowohl national als auch international seit mehr als 30 Jahren Pflanzenkläranlagenprojekte.

Weiterlesen →

Rückblick auf die RADKOMM 2016

12472373_1102208163168743_2884001559860308457_n

Zur 2016er-Auflage der Radkomm waren am Samstag den 18.06. etwa 300 Fahrrad-Interessierte KölnerInnen und Gäste ins Ehrenfelder BüZe gekommen, um sich über Radverkehrskonzepte und andere aktuelle Kölner Mobilitätsthemen auszutauschen.
Neben Vorträgen und Workshops wurde bei einer Podiumsdiskussion mit Oberbürgermeisterin Henriette Reker auch über die vielen vorhandenen Probleme gesprochen.
Eine gute Zusammenfassung des Tages gibt es bei der Choices.