Die Ratsgruppe GUT lädt unter dem Titel Climate.Cologne zu zwei Klimaschutzveranstaltungen ein.

Am Samstag, den 30.11. (14 Uhr) bietet GUT Köln in der Akademie ecosign (Vogelsanger Straße 250) acht verschiedene Workshops an. Damit sollen all diejenigen erreicht werden, die sich fragen, was sie persönlich zum Klimaschutz beitragen können. Themen sind unter anderem Energieverbrauch im Haushalt, Plastikvermeidung aber auch klimafreundliche Ernährung.  Daneben wird aber auch Roboterbau für Kinder angeboten und die Frage diskutiert, wie Klimaschutz-Kampagnen erfolgreicher werden können.

Am Sonntag, den 8.12. (19 Uhr) wird zu einer Podiumsdiskussion in das FilmForum NRW im Museum Ludwig eingeladen. Im Kinosaal diskutieren wir mit Dr. Harald Rau (Umweltdezernent Stadt Köln), Florian Eickhold (atmosfair.de), Jana Nicolas (Wuppertal Institut), Valentin Thurn (Ernährungsrat Köln) und fridaysforfuture (angefragt) über Klimaschutz in Köln. Der Rat der Stadt Köln erklärte im Juli den Klimanotstand – wie geht es nun weiter? Gesprochen wird über Strategien, Kompensationen und über Maßnahmen, die wir in Köln ergreifen müssen.

"Mit Climate.Cologne wollen wir für Kölns Bürger*innen ein Forum schaffen, in dem Klimaschutzfragen global wie lokal diskutiert werden können. Besonders spannend werden dabei unsere Workshops sein, hier wird Klimaschutz konkret.", so Ratsmitglied Thor Zimmermann (Ratsgruppe GUT).

Zu beiden Veranstaltungen wird kein Eintritt erhoben. 

Alle Infos & Anmeldung zu den Workshops unter www.dieguten.koeln/climate-cologne